Finanzkrise - Wirtschaftskrise - Staatsverschuldung

Authentische Berichte über Ursachen, Wirkungen und Entwicklungen

Die Finanzmarktkrise beschäftigt uns seit 2008. Diese Krise ist wirtschaftlich wahrscheinlich das einsch​neidenste Ereignis seit vielen Jahren. Rasch erfasste sie die USA und Europa und danach auch andere Regionen. Politische Entscheidungen in früheren Jahren legten die Grundlagen. Unprofessionelles und dilettantisches Verhalten, Interessenkonflikte, Habgier, Betrug und ungenügende Kontrolle führten dann zu dieser vorher kaum vorstellbaren Entwicklung. Die Arbeitslosigkeit stieg auf mehr als das Doppelte. Rentnern werden die Renten gekürzt oder gestrichen. Viele Erwerbseinkommen stiegen nicht mehr oder sanken. Banken und Versicherungskonzerne wurden teilweise mittels Steuergelder gerettet.

Ereignisse im Zeitablauf

Ein Blick auf wichtige Ereignisse im Zeitablauf hilft diese Krise in einem etwas grösseren Zusammenhang zu sehen. Vergleiche dazu die drei folgenden Grafiken:

Die Staatsverschuldung stieg sehr rasch massiv an. Die Notenbanken erhöhten die Geldmenge um ein Vielfaches, um den Banken günstige Mittel bereitzustellen. Die Zinsen sanken deshalb auf ein seit Jahrzehnten nicht beobachtetes Niveau. Dadurch werden Investitionen getätigt, die unter normalen Bedingungen nicht rentieren. Die Immobilienpreise und Aktienkurse steigen. Das ganze Ausmass dieser äusserst schädlichen Entwicklung wird erst in zehn, zwanzig oder mehr Jahren klarer erkennbar. Die Nachfolgenden Grafiken sollen helfen, einen Überblick zu gewinnen und die authentischen Berichte dienen zur Illustration des Geschehens. 

Authentische Berichte

Die folgenden 5 Präsentationen illustrieren anhand authentischer Berichte verschiedene Teilbereiche der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 - 2013: